Oberhof

Platzordnung und AGB

des Caravanstellplatz am Biathlonstadion Oberhof.

Logo Caravanstellplatz am Biathlonstadion Oberhof
Logo Caravanstellplatz am Biathlonstadion Oberhof - © Oberhof-Sportstätten GmbH

Platzordnung

  1. Mit Betreten und Befahren des Caravanstellplatzes erklärt sich der Nutzer mit der nachfolgenden Platzordnung einverstanden:
  2. Der Abschluss des Nutzungsvertrages berechtigt zur Inanspruchnahme eines Caravanstellplatzes. Der Betreiber ist berechtigt, dem Nutzer einen konkreten Stellplatz zuzuweisen. Ein Umgrenzen der Standplätze mit Einfriedungen jeder Art ist nicht zulässig. Anbauten am Fahrzeug dürfen nur insoweit genutzt werden, soweit diese die Markierung der Stellflächen nicht überschreiten.
  3. Das Entsorgen von Abwässern und Müll hat ausschließlich in den hierfür vorgesehenen Entsorgungsanlagen zu erfolgen. Frischwasser und Strom steht den Nutzern gegen Entgelt an den jeweiligen Stellplätzen zur Verfügung. Entgeltpflichtige Duschmöglichkeiten stehen im Multifunktionsgebäude zur Verfügung.
  4. Es gilt grundsätzlich die gegenseitige Rücksichtnahme.
  5. Ruhestörender Lärm ist zu unterlassen. Stromaggregate oder Generatoren sind untersagt. Die Nachtruhezeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr ist einzuhalten.
  6. Offene Feuerstellen sind verboten. Grillen ist unter ständiger Aufsicht mindestens einer erwachsenen Person erlaubt. Es besteht Feuerlöscherpflicht. Die Verwendung von Brandbeschleunigern ist verboten.
  7. Das Mitführen von Tieren ist gestattet. Hunde sind auf dem Stellplatz stets angeleint zu halten. Tierhalter und Tieraufseher haben dafür Sorge zu tragen, dass andere Nutzer nicht belästigt oder gefährdet werden.
  8. Ordnung und Sicherheit sind selbstverständliche Pflichten aller Benutzer des Stellplatzes. Alle Anlagen und Einrichtungen sind schonend zu behandeln. Eventuelle Schäden an Einrichtungen und Anlagen sind unverzüglich dem Betreiber zu melden.
  9. Der Empfang von Gästen ist grundsätzlich gestattet. Die Nutzer haben dafür zu sorgen, dass auch von ihren Gästen keine Belästigungen anderer Nutzer ausgehen und keine Beeinträchtigung der Ordnung und Sicherheit verursacht werden. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines/Vertragsschluss

(1)    Mit dem Befahren des Caravanstellplatzes erklärt sich der Nutzer mit der Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Platzordnung einverstanden.

(2)    Dieselben werden ausdrücklich zum Vertragsbestandteil zwischen den Nutzern und der Betreibergesellschaft Oberhof-Sportstätten GmbH, Crawinkler Straße 2, 98559 Oberhof.

§ 2 Nutzungsgebühr

(1)    Für die Inanspruchnahme des Caravanstellplatzes werden Gebühren und Kurtaxe gemäß der aktuellen Preisliste (siehe Aushang) erhoben.

(2)    Nutzungsberechtigt sind ausschließlich haftpflichtversicherte Fahrzeuge.

(3)    Soweit Fahrzeuge über Gasanlagen verfügen, ist die Prüfbescheinigung mitzuführen und auf erstes Verlangen des Betreibers vorzulegen.

§ 3 Fahrzeugverkehr

(1)    Auf dem gesamten Gelände des Caravanstellplatzes gelten die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) entsprechend. Die gesamte Fläche gilt als verkehrsberuhigte Zone. Fahrzeuge dürfen lediglich in Schrittgeschwindigkeit bewegt werden.

(2)    Die Durchfahrtswege zwischen den ausgewiesenen Stellplätzen sind jederzeit freizuhalten. Das Abstellen von Fahrzeugen und sonstigen Gegenständen auf den Durchfahrtswegen ist nicht gestattet.

(3)    Für Schäden, die aus und im Zusammenhang mit dem Betrieb von Fahrzeugen verursacht werden, haften der jeweilige Halter, Fahrer sowie die gesetzliche Haftpflichtversicherung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 4 Haftung/Haftungsausschluss

(1)    Der Betreiber haftet im gesetzlichen Rahmen verschuldensabhängig. Für fahrlässig verursachte Schäden durch den Betreiber, dessen Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen wird die Haftung ausgeschlossen, soweit nicht Leib und Leben von Personen beschädigt wurden.

(2)    Der Betreiber haftet nicht für Schäden und Verluste, die Nutzern durch Handlungen Dritter entstehen.

(3)    Eine Haftung für eingebrachte Sachen gemäß §§ 701 ff. BGB erfolgt nicht.

(4)    Eventuell haftungsbegründende Schäden sind dem Betreiber unverzüglich, spätestens bei Abreise des Nutzers anzuzeigen.

§ 5 Überwachungs-/Verkehrssicherungspflicht

(1)    Der Caravanstellplatz ist grundsätzlich unbewacht.

(2)    Benutzung und Befahren erfolgt auf eigene Gefahr.

(3)    Das Gelände wird lediglich in Teilbereichen zur Wahrnehmung des Hausrechtes und zur Abwendung von Sicherheitsgefahren videoüberwacht. Die Aufzeichnungen werden periodisch automatisch gelöscht. Eine Auswertung erfolgt nur bezüglich der zur Ausübung des Hausrechtes, zur Abwendung von Gefahren und zur Klärung von Schadensfällen erforderlicher Art. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ausgenommen sind hiervon neben den Betroffenen und Beteiligten, Strafverfolgungsbehörden und Versicherungen.

(4)    Die Verkehrssicherungspflicht des Betreibers wird beschränkt auf die Abwendung drohender Gefahren für Leib und Leben sowie Fahrzeuge und Sachen der Nutzer.

(5)    Die Räum- und Streupflicht in den Wintermonaten wird auf den aus der Satzung der Stadt Oberhof resultierenden Umfang konkretisiert und beschränkt.

§ 6 Hausrecht

(1)    Die Mitarbeiter des Betreibers üben das Hausrecht auf dem Stellplatz aus. Anordnungen und Weisungen, auch hinsichtlich der Aufstellung von Fahrzeugen, ist uneingeschränkt und unverzüglich Folge zu leisten.

(2)    Der Betreiber ist berechtigt, bei Pflichtverletzungen Platzverweise auszusprechen und Störer zu entfernen.

§ 7 Sonstiges

 Sollten einzelne Bestimmungen nicht vertragsgegenständlich geworden oder unwirksam sein, so gilt der Vertrag im Übrigen. Der Inhalt richtet sich dann nach den gesetzlichen Bestimmungen.