Bebauungspläne der Stadt Oberhof

Hier finden Sie die aktuellen Bebauungspläne mit Planzeichnungen, textlichen Festsetzungen und Begründungen zum Download.

Für bestimmte gesetzlich normierte Planungen wie z. B. für Bauleitplanverfahren ist die Öffentlichkeitsbeteiligung einem streng formalisierten Verfahren unterworfen, das für die Stadt bindend ist (siehe § 3 ff. BauGB).

Dauer, Ort und Umfang der Beteiligung wird hierbei ortsüblich im Amtsblatt der Stadt mitgeteilt. In der Regel erfolgt die Beteiligung durch Auslegung der Unterlagen im Bauamt der Stadt Oberhof.

aktuelle Beteiligungen:

1. Bebauungsplan "Erlebnispark Oberhof" - öffentliche Auslegung

Auslegung: 06.08.2019-20.08.2019

Beteiligung der Behörden, sonstiger Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit gem. § 13 Abs. 2, Satz 2 BauGB

Stadtratsbeschluss 47-065-19 aus der Sitzung vom 07.05.2019

Amtsblatt am 29. Juli 2019
Amtlicher Teil

Beschluss zur Aufstellung und Offenlegung des Planentwurfs Bebauungsplan Sondergebiet „Erlebnispark Oberhof“

Genaue Fassung:
01 Der Stadtrat der Stadt Oberhof beschließt gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 22 Abs. 3 Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) die Aufstellung des Bebauungsplans Sondergebiet „Erlebnispark Oberhof“. Der Bebauungsplan ist als Bebauungsplan der Innenentwicklung gem. § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren aufzustellen.

02 Geltungsbereich:
Der räumliche Geltungsbereich ist als Anlage dargestellt. Das Plangebiet umfasst in der Gemarkung Oberhof, Flur 1 und 2 folgende Flurstücke: 8/1, 121/2, 121/4, 121/5, 122/1, 122/3, 122/4, 122/5, 124/3, 124/4, 124/5, 418/1, 419/3 ganz oder teilweise

03 Für den Bebauungsplan ist eine Umweltprüfung gem. § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB nicht erforderlich.

04 Bekanntmachung
Der Aufstellungsbeschluss über die Aufstellung und Offenlegung des Bebauungsplanes ist ortsüblich bekannt zu machen.
Wesentliche Ziele der Planung sind:
Durch den Bebauungsplan sollen die bauleitplanerischen Voraussetzungen für die Neuordnung und Wiederbelebung einer brachliegenden Fläche in der Ortsmitte Oberhofs geschaffen werden.
Die Fläche in unmittelbarer Nachbarschaft zu H20-Wellnessbad und Stadtpark / Haus des Gastes soll durch das Vorhaben revitalisiert werden. Bis vor einigen Jahren wurde sie in den Wintermonaten als Eisstadion genutzt. Als zukünftige Nutzung ist ein Erlebnispark mit einer Kletterlandschaft,Golfspielanlagen, anderen kleinen Eventnutzungen, Wasserspielen und einem Nebengebäude (Kiosk) geplant. Für die Anlage ist ein Parkplatz vorgesehen. Die Anlage wird über die Dr.-Curt-Weidhaas-Straße erschlossen. Für das Vorhaben wurde eine Anfrage beim LRA Meiningen gestellt. Dieses empfahl der Stadt Oberhof dringend, die städtebaulichen Entwicklungsziele zunächst im Zuge eines Bebauungsplans darzustellen. Der Investor, die Firma outdoor inn GmbH & Co. KG mit Sitz in Sonneberg, schließt mit der Stadt Oberhof einen städtebaulichen Vertrag ab, in dem eine langfristige Pacht sowie die Kostenübernahme der Planungsleistungen geregelt werden. Mit der Erstellung des Bebauungsplans wurde das Planungsbüro Ralf Werneke - Stadt- und Landschaftsplanung, Sonneberg, beauftragt.

Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 13 Abs. 2, Satz 2 BauGB
Die Beteiligung der Öffentlichkeit des Bebauungsplans mit Begründung ist einzuleiten.
Der Entwurf des Bebauungsplans Sondergebiet „Erlebnispark Oberhof“ der Stadt Oberhof, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1: 1000 sowie der Begründung in der Fassung mit Stand vom 20.05.2019 
werden gem. §13 Abs. 2 Satz 2 BauGB           

vom 06.08.2019 bis einschließlich 20.08.2019

in der Stadtverwaltung Oberhof, Bauamt, Zimmer 11/12, Zellaer Straße 10, 98559 Oberhof während der Dienststunden

Montag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Dienstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Donnerstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Während der Auslegungsdauer können von jedermann Äußerungen und Anregungen zu dem Entwurf vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Oberhof, den 07.05.2019
Schulz
Bürgermeister

Anlagen zum Entwurf Bebauungsplan Sondergebiet "Erlebnispark Oberhof":

 

2. Bebauungsplan Sondergebiet Hotel "Schützenberg" - Billigung und öffentliche Auslegung

Auslegung: 06.08.2019-06.09.2019

Verfahrensschritt: Beteiligung der Behörden, sonstiger Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Stadtratsbeschluss 02-018-2019 aus der Sitzung vom 16.07.2019

Amtsblatt am 29. Juli 2019
Amtlicher Teil

Beschluss zur zur Billigung und öffentlichen Auslegung des Planentwurfs des Bebauungsplans Sondergebiet Hotel „Schützenberg“

Genaue Fassung:
01 Der Entwurf des Bebauungsplans Sondergebiet Hotel „Schützenberg“ der Stadt Oberhof, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1:500 sowie der Begründung und dem zugehörigen Umweltbericht, wird in der vorliegenden Fassung mit Stand vom 03.07.2019 gebilligt.

02 Der Entwurf des Bebauungsplans Sondergebiet Hotel „Schützenberg“ der Stadt Oberhof, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1:500 sowie der Begründung und dem zugehörigen Umweltbericht, ist in der vorliegenden Fassung mit Stand vom 03.07.2019 zusammen mit den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

03 Die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, erfolgt auf Grundlage des § 4 Abs. 2 BauGB in Verbindung mit § 4a Abs. 2 BauGB im Parallelverfahren. Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sind über die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans Sondergebiet Hotel „Schützenberg“ der Stadt Oberhof zu unterrichten.

04 Ort und Dauer der öffentlichen Auslegung sind ortsüblich bekannt
zu machen.

Oberhof, den 16.07.2019 Siegel
Schulz
Bürgermeister

 

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Planentwurfes des Bebauungsplan Sondergebiet Hotel „Schützenberg“ der Stadt Oberhof nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat der Stadt Oberhof hat am 16.07.2019 mit Beschluss-Nr. 02-018-2019 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplan Sondergebiet Hotel „Schützenberg“, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1:500 sowie der Begründung und dem zugehörigen Umweltbericht in der vorliegenden Fassung mit Stand vom 03.07.2019 gebilligt und die Auslegung beschlossen.
Der Entwurf des Bebauungsplan Sondergebiet Hotel „Schützenberg“ der Stadt Oberhof, bestehend aus der Planzeichnung im Maßstab 1:500 sowie der Begründung und dem zugehörigen Umweltbericht (Fassung mit Stand vom 03.07.2019) und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen werden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

vom 06.08.2019 bis einschließlich 06.09.2019

in der Stadtverwaltung Oberhof, Bauamt, Zimmer 11/12, Zellaer Straße 10, 98559 Oberhof während der Dienststunden

Montag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Dienstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Donnerstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Während der Auslegungsdauer können von jedermann Äußerungen und Anregungen zu dem Entwurf vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Anlagen zum Entwurf Bebauungsplan Sondergebiet Hotel "Schützenberg":

_________________________________________________________________________

Impressum:
Stadt Oberhof
Zellaer Str. 10
98559 Oberhof