Oberhof

Allgemeine Geschäftsbedingungen Tagesveranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Stornokosten für Tagesveranstaltungen, durchgeführt durch die Oberhof-Sportstätten GmbH

1. Vertragsschluss des Vermittlungsvertrages

Die schriftliche Bestätigung eines Angebotes per Brief, Fax oder E-Mail stellt einen verbindlichen Auftrag und eine verbindliche Vollmacht zum Abschluss eines Leistungsvertrages zwischen dem Kunden und der Oberhof- Sportstätten GmbH dar. Die Anmeldung erfolgt durch den Kunden für alle in der Bestätigung des Angebotes mit aufgeführten Teilnehmer. Der Kunde versichert für alle mit angemeldeten Teilnehmer bevollmächtigt und vertretungsberechtigt zu sein und erkennt auch für die übrigen Teilnehmer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

2. Rücktritt

Eine Nichtinanspruchnahme der bestellten Leistung entbindet den Kunden nicht von einer eventuellen Zahlungsverpflichtung gegenüber dem Wanderleiter. Der Kunde kann jedoch jederzeit vom Leistungsvertrag zurücktreten.
Je nach Eingang der Rücktrittserklärung per Brief, Fax oder E-Mail, werden dem Kunden die nachgenannten Stornopauschalsätze berechnet (jeweils in Prozent des Gesamtpreises).
Stornierung bis zum 14. Tag vor beabsichtigter Führung:     20 %
Stornierung 13. bis 3. Tag vor beabsichtigter Führung:         50 %
Stornierung 2. Tag bis zum Tag der beabsichtigten Führung:     80 %