Wolfgang "Hoppfried" Hoppe

Geboren: 14. November 1957

Container

Wolfgang Hoppe

AKTUELL
 

Letzter Wettkampf: WC in St. Moritz 1998 

 

Zur Zeit bin ich Bundestrainer im Bereich Nachwuchssichtung und Ausbildung im Bob- und Schlittenverband für Deutschland e.V. (BSD)

Größte Erfolge

1984 Olympisches Gold im 2er und 4er Bob, Sarajevo
1988 Olympisches Silber im 2er und 4er Bob, Calgary
1992 Olympisches Silber im 4er Bob, Albertville
1991 Olympische Bronze im 4er Bob, Lillehammer

Mehrfacher Welt-, Europa-, DDR- und Deutscher Meister

Familie

Verheiratet mit Steffi seit 1976 
Kinder: Mandy und Philipp 
Enkelkinder: Marvin, Leila, Mailo, Liam und Levin

Motto

Renne nicht dem Erfolg hinterher, hab Lust an der Bewegung und der Erfolg stellt sich von selber ein. Medaillen und Meisterehren sind nicht immer der Maßstab, ein gesunder und fitter Körper wiegen mehr.

Dein Oberhof

Mit Oberhof verbinden mich über 40 Jahre meines Lebens, 
es ist ein zweites Zuhause.

Container

Wie war dein sportlicher Werdegang?

Vom Fußballer über die Leichtathletik zum Bobsportler.

Container

Wer sind deine Vorbilder?

Alle Bobsportlerinnen und Bobsportler, welche mich über die vielen Jahre begleitet und geprägt haben.
 

Was war der emotionalste Moment deiner sportlichen Laufbahn?

Der Krieg in Jugoslawien und die Zerstörung der Wettkampfstätte unseres größten Erfolges. 

Die Nominierung zum ersten Fahnenträger der wiedervereinten Deutschen Olympiamannschaft.
 

Was war für dich die größte sportliche Enttäuschung?

Die Ablehnung des Antrages zur Verschiebung der, durch das Wetter negativ beeinflussten Wettkampfzeiten, zu den Olympischen Spielen in Calgary 1988.
 

Welche Ziele hast du für die Zukunft?

Noch ein paar schöne Jahre mit meiner Familie als Rentner zu erleben und bestehende und zukünftige Freundschaften zu pflegen.

Container
... weil Oberhof der Kontrast zu meiner Liebe zum Meer ist.
Wolfgang Hoppe mag Oberhof
Container

Allee der Olympiasieger & Weltmeister

in Oberhof 

Was Sie noch interessieren könnte